Mercedes und Autobild täuschen Leser

November 24, 2005 at 2:27 pm | Posted in Auto, Gesellschaft | 5 Comments

Vor 2 Wochen zeigte Stern TV einen Interessanten Bericht über die neue Nebeltechnik von Mercedes, in dem man eine Vorführung eben dieser mit einen Testfahrer von Autobild sah:

http://www.stern.de/tv/sterntv/549835.html?nv=sb; Link zum Beitrag

 In diesen sieht man, wie die neue Technik überhaupt nicht reagierte (angeblich war sie ausgeschalten, wie es dann gestern hieß) und der Testfahrer von Auto-Bild dieses zu vertuschen versucht (er habe zu schlecht reagiert etc.).

Aber mal von vorne, Stern installierte ein Mikro am Testfahrer und im Wagen um den Warnton, den das System aussenden sollte, auch auf jeden fall hören zu können.

 Der erste Versucht verlief… mit einen Blechschaden, frontal stieß der Testfahrer mit den im Nebel versteckten Autos zusammen.

Nach dem 1. Versuch war geplant ein Interview durchzuführen, dieses wurde aber verschoben und stattdessen berieten sich die Mercedes Leute mit dem Testfahrer, gut war, dass das Mikro die ganze Zeit mitlief: “Das scheint garnicht reagiert zu haben..” “Hm, ich kann ja sagen ich war so aufgeregt, dass ich zu spät auf den Ton reagiert habe” “Ok”

Ahhja, dies sagte er dann also im Interview, komisch nur, dass man den Warnton auf keinen der Mikros hören konnte.. bis zum Crash.

Vor dem 2.Versuch fragte man ob sich noch jemand hintenrein setzen könne “Kein Problem” hieß es erst, bis der Testfahrer von Autobild die Leute zur Seite nahm, natürlich war das Mikro immernoch eingeschaltet “Wenn jetzt jemand mitfährt merkt er aber, dass garnichts piepst” sprachs und die Mitfahrt wurde verboten “Es wäre zu gefährlich jemanden in Gefahr zu bringen”

 Komisch nur,dass ab jetzt alle Versuche glatt liefen, das Auto kam 5-10m vorm “Crash” zum stehen.

Weiter komisch war, dass der Testfahrer immer ab einen auf der Strecke liegenden Brett anfing zu Bremsen…. kuckt euch den Beitrag ruhig mal an…

 

Der Chefreadakteur von AutoBild sah sich scheinbar persönlich angegriffen und bestand darauf, in der gestrigen Sendung Stellungnahme nehmen zu können.

Nachdem der Bericht von vor 2 Wochen wiederholt wurde fing er auch gleich an “Das ist lächerlich,dass Sie hier etwas gegen uns zu konstruieren versuchen!”

Konstruieren… soso, es ist also nicht wahr, dass der Testfahrer schon VOR der Fahrt in der Redaktion anrief “Jaaa, ganz groß auf die Titelseite “Mercedes System rettet Leben””, oder in der Autobild stand “Wenn sie genügeng Geld zur Verfügung habe, zögern sie nicht, KAUFEN!”

Komisch ist auch, dass Mercedes plötzlich ein Direktlink zum Abbonnieren der Auto-Bild bei sich hat…

Naja, von dem Testfahrer wurde sich getrennt….

Auch wenn das System bei der gestrigen Sendung mit unabhängigen Testfahrern zu funktionieren schien… ich finde es eine Schweinerei, dass den Leuten so etwas vorgegaukelt wird…

 

Advertisements

5 Comments »

RSS feed for comments on this post. TrackBack URI

  1. Der Testfahrer war, sehr passend, der Autobild Chefredakteur Michael Specht.

    So langsam kriege ich volles Vertrauen in die Technik. Und bin überzeugt: Das Abstandsradar Distronic Plus ist die S-Klasse unter den Sicherheitssystemen unserer Zeit. Und womöglich die wichtigste Erfindung nach Airbag und ABS.

    Dieser ist, wie richtig gesagt, nach diesem armseligen Statement gefeuert worden. Bis heute fehlt allerdings die in Pressekreisen eigentlich selbstverständliche Korrektur des Artikels.

    Tja, bei Axel Springer nimmt man es halt nicht so genau mit dem so passenderweise oft bei anderen Kollegen angeprangerten Pressecodex. Hauptsache die Kasse stimmt.

  2. Und wieder biste mein eimzigster Kommentator ;)

  3. Nur weil es wenig Kommentare gibt heißt es nicht, dass die Seite schlecht besucht ist ;) .
    Ich hab auf TnH täglich im Schnitt 40 Besucher (schwankt erstaunlicherweise ungefähr immer um ~5 Besucher) und trotzdem gibts nur 3-4 Leute die was kommentieren. Danach darf man es also nicht abhängig machen.

    Wie ich deinem Seitensourcecode entnehmen kann hast du – bewusst oder nicht – Google Analytics am laufen. Versuch mal herauszubekommen wie du auf die zugreifen kannst. Ist z.B. sehr interessant zu sehen, durch welche Suchbegriffe Leute auf die eigene Seite kommen :) .

  4. Gib mal Keepa ein ;) nr 6 binsch ^^

    bei gegege isses auch =D

    selbst “keepa bloggt” findet der bei dir =D

  5. omg ! cheater111!


Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s

Create a free website or blog at WordPress.com.
Entries and comments feeds.

%d bloggers like this: